Historie

Historie Theater Schräge Bühne Trossingen

Die „Schräge-Bühne“ entsteht aus dem ehemaligen „galerietheater“ in Schwenningen. Wie schon an alter Wirkungsstätte verschreibt sich die Neugründung ganz der Komödie.

 Rupert Schumacher, Theaterleiter, Schauspieler und Regisseur hier wie da schwört auf sein Konzept. Räumliche Enge, hochkarätige Stücke und hingebungsvolle Schauspieler vermitteln dem Publikum ein ganz besonderes Gefühl der Transparenz. Man wähnt sich im Stück, die Protagonisten agieren nicht publikumsfern jenseits des Orchestergrabens, sondern ganz dicht am Besucher, fast schon in Herzschlagdistanz. Die dreidimensionale Theaterwelt wird so ganz dicht wahrgenomen.

Die „Schräge-Bühne“ fühlt sich in erster Linie dem Stück verpflichtet, weniger dem Autor oder den Darstellern. Persönliche Befindlichkeiten werden dem Stück und nicht das Stück den persönlichen Befindlichkeiten geopfert. Und dann heißt es Visier hoch und Hosen runter, es lebe das Vergnügen, im Parkett und auf der Bühne.